Anfänge der Wildlife Fotografie

Die Wildlife Fotografie fasziniert mich sehr, sehr lange. Eigentlich schon seit ich klein bin. Wen auch nicht? Die ganzen Tiere ganz nah herangezoomt, die man sonst nicht zu Gesicht bekommt, die farbigen Welten, eingetaucht in besonderes Licht, die Momentaufnahmen, Kämpfe, kleinen Imperien, festgehalten und eingefroren durch die Kamera des Fotografen.
So war es klar, dass ich das früher, oder später auch ausprobieren möchte. Und zwar richtig! Nicht nur im Zoo, nein –  so richtig mit Planung, anpirschen, warten und DEN Moment einfangen.
Bevor ich also losging und mich daran versuchte, habe ich mir erstmal Fotografien, die mir besonders gefielen im Internet angeschaut und studiert was genau mir daran gefällt. Bei Schritt Zwei habe ich mir ein passendes Buch über die Natur- und Tierfotograf (übrigens mein erstes Buch zur Fotografie überhaupt!)
Jetzt hieß es nur noch warten. Ich wollte ein Schnee Foto von einem Reh im sanften Gegenlicht haben.

Keine halbe Stunde im Wald hatte ich dann schon die erste Gruppe entdeckt, leider mitten im Gebüsch und auch nicht im Gegenlicht. Trotzdem habe ich versucht mich zu nähern. Einfach um mal zu gucken wie sich die Tierchen verhalten und um erste Testfotos zu machen. Bei der zweiten Situation entdeckte ich erst die perfekte Lichtung mit Gegenlicht, innerlich dachte ich mir: „Hier ein Reh…das wäre perfekt!“ Neben der Lichtung habe ich eine Gruppe Rehe entdeckt. Ich bin vorsichtig zurückgegangen, damit sie sich aus ihrer Schreckstarre lösen und siehe da: sie haben genau das gemacht, was ich wollte. Ein paar mal abgedrückt und ich hatte einige brauchbare Fotos. Danach habe ich dann noch meinen mitgebrachten Tee im verschneiten Wald genossen und bin nach Hause gestapft.
Probiert es auch mal aus, aber seid Bitte vorsichtig – gerade jetzt im Winter sollte man die Tiere nicht zu sehr stören, dass sie nicht so sehr ihren Puls in die Höhe treiben müssen.

lg Julia

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s